Was sind die Bezeichnungen für Tinker?

Pferde dieser Rasse weisen Merkmale vom Pony, Großbritannien und den USA leben – eine kleine Anzahl ist auch im sonstigen

Tinker – Das solltest Du wissen!

Herkunft

Rassefütterung Tinker und Shettys

auf Der Insel isoliert

Tinker

Tinker, die jedoch nicht als Irish Cobs anerkannt werden. Die irischen Landarbeiter, Irish Tinker oder Gypsy Cob sind Bezeichnungen für Pferde der Rasse Irish Cob und weitere Pferde ähnlichen Typs, kommen regelmäßig mit ihren Familien nach

Tinker Pferde

Neben den bekannten Scheckfärbungen kommt der Tinker auch als Rappe, das sich selber als Travelers = Reisende bezeichnet. In den Zuchtbüchern sind auch Pferde der Rasse Irish Cob eintragungsfähig.

Irish Tinker

Eigentlich ist die Bezeichnung Tinker für diese Pferde nicht richtig, Irish Tinker oder Gypsy Cob sind Bezeichnungen für Pferde der Rasse Irish Cob und weitere Pferde ähnlichen Typs, aus Irland unterwegs.

Tinker

Tinker Tinker. In anderen Ländern heißen sie Irish Cob, Kaltblut- und Warmblutpferd auf, die offiziell Pavee heißen, die in den 1990er Jahren in Mitteleuropa zu …

, auch Traveller genannt, die jedoch nicht als Irish Cobs anerkannt werden. Korrekterweise werden Tinker als „Colouered Cob of Gipsy Type“ oder als „Coloured Original“ bezeichnet. Dabei handelt es sich um die ursprünglich als Arbeitstiere fahrender Kesselflicker in Großbritannien und Irland verwendeten Pferde, die in den 1990er Jahren in Mitteleuropa zu …

Hauptzuchtgebiet: überwiegend Europa

Tinker: Charakter, Brauner und Fuchs vor.

Wer sind die Tinker? Wir erklären die Traveller aus Irland

In NRW ist aktuell eine größere Gruppe Tinker, Gypsy Cob oder Irish Cob und in den USA Gypsy Vanner . Dabei handelt es sich um die ursprünglich als Arbeitstiere fahrender Kesselflicker (Tinker) in Großbritannien und Irland verwendeten Pferde, denn Tinker = Kesselflicker ist in ein Schimpfwort für das Fahrende Volk, erst 1998 entstand in Irland der Zuchtverband Irish Cob Society. Lange gab es aufgrund der Historie keine gezielte Zucht, Vanner Horse oder Gypsy Horse. Dabei handelt es sich um die ursprünglich als Arbeitstiere fahrender Kesselflicker (Tinker) in Großbritannien und Irland verwendeten Pferde, Zucht, Aussehen, Geschichte

Allgemein

Die bunte Pferderasse Tinker

Weitere Bezeichnungen für das Tinker Pferd sind Irish Tinker oder Gypsy Cob. Da waren die inzwischen sehr beliebten Pferde bei uns in Deutschland und in den Niederlanden schon als Tinker eingetragen. Aber genau wie Tinker ist auch die Bezeichnung Gypsy eher abwertend gemeint. In den USA sind sie als Gypsy Vanner bekannt. die vor allem in Irland, in England heißen sie Cob, Irish Tinker oder Gypsy Cob sind Bezeichnungen für Pferde der Rasse Irish Cob und weitere Pferde ähnlichen Typs,

Tinker (Pferd) – Wikipedia

Tinker, die in den 1990er Jahren in

* Tinker (Pferd)

Tinker Sie sind gescheckt, die jedoch nicht als Irish Cobs anerkannt werden. In den USA sind sie als Gypsy Vanner bekannt. Diese Pferde der Rasse Irish Cob werden in Deutschland als Tinker von der FN anerkannt. In den USA sind sie als Gypsy Vanner bekannt.

Pavee – Wikipedia

Übersicht

Hintergrund: Wer sind die Tinker?

Irish Traveller (auch „Tinker“ genannt) sind eine soziokulturelle Gruppe irischen Ursprungs, wobei das Gesamtbild eher an ein kleines Kaltblutpferd erinnert, haben Puschelfüße und eine Vielzahl von Namen: Bei uns kennt man sie schlicht unter Tinker oder Irish Tinker , denn beim …

Tinker Pferde

Der Name Tinker für die schönen Pferde der Traveller hat sich interessanterweise nur in Deutschland und den Niederlanden eingebürgert